15. Oktober 2017

Unsere Ponys

PONY ALS FREUND ERLEBEN
Gemeinsam mit einem Pony aktiv zu sein öffnet den meisten Stadtkindern eine neue Erfahrungswelt.

Zu Beginn des Aufenthaltes teilt die Reitpädagogin jedem Kind entsprechend seiner Größe und Vorerfahrung ein Pony zu. Die Kinder erhalten das Angebot, mit ihrem Pony, welches sich von den anderen äußerlich und charakterlich unterscheidet, einen individuellen Kontakt aufzubauen. Da eine Beziehung nur in einem Freiraum wachsen kann, haben die Kinder genügend Zeit, ihr Pony zu betrachten, zu versorgen, anzufassen, es zu führen und zu reiten.

Das an den Umgang mit Kindern gewöhnte Pony geht auf ein Kind unvoreingenommen ein. Es kennt keine Vorurteile und nimmt jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen gleichermaßen an. Seine Ruhe und Kraft überträgt sich auf das Kind und stärkt dessen Selbstbewusstsein. Die Kinder lernen, sich im Umgang mit den Ponys und beim Reiten korrekt zu verhalten. So lassen sich die großen Tiere von den zuvor unerfahrenen Kindern leiten. Folgende Tätigkeiten werden verantwortungsvoll von den Kindern übernommen und von der Reitpädagogin begleitet: Sie säubern den Stall, damit das Tier sich darin wohl fühlt, sammeln die Pferdeäpfel von der Weide, damit es dort sauberes Futter fressen kann, pflegen den Sattel, damit er nicht drückt, füttern, tränken und putzen ihr Pony, damit es gesund bleibt. Das alles und der Spaß, den das Reiten mit sich bringt, lässt das Pony zum Freund werden.

Auch wenn mit Verlassen des Hofes die Beziehung zum Pony beendet scheint, bleibt das Tier für viele Kinder „ihr“ Pony und das Erlebte wirkt lange Zeit nach. Auch die mit der Trennung verbundene Traurigkeit ist eine wichtige Erfahrung und ein Bestandteil jeder Freundschaft.

Und nun Vorhang auf  für unsere Ponys:

                                                                                                     

 BOLERO

Bolero ist ein deutsches Reitpony, mit der Farbe „Apfelschimmel“.  Der Wallach ist der Wirbelwind der Ponyherde. Wenn es auf die Wiese geht, ist er immer vorne mit dabei. Bolero liebt es zu rennen und ist dabei gerne auch mal etwas schneller. Im Umgang mit Kindern ist er sehr freundlich und passt sich den Bedürfnissen seiner Reiter an.

Geboren: 1999

Größe: 1,33 m

CASPER

Caspar

Casper ist ein Araber- Mix, Fliegenschimmel Wallach. Er sieht ein bisschen aus wie der „Kleine Onkel“ von Pippi Langstrumpf und ist das größte Pony der Herde, mit sehr schönen großen Ohren. Seine Größe macht Kindern manchmal Angst, doch das ist gar nicht nötig denn am liebsten möchte Casper selber auf den Arm genommen und gekuschelt werden.

Geboren: 1997

Größe: 1,58 m

HAJO

Hajo_PB

 

Hajo ist ein Highlandpony- Wallach. Er ist der einzige unserer Schimmel, der komplett weiß ist. Falls er sich nicht gerade auf der Wiese gewälzt hat und mit grünen Flecken zu seinem Reiter kommt. Seine lange, weiße Mähne nutzen seine Reiter häufig zum Flechten von Zöpfen. Durch seine Größe und sein Aussehen, ist er bei den Kindern sehr beliebt.

Geboren: 1996

Größe: 1,28 m

LOTTE

Lotte

Lotte ist eine Haflinger Stute. Sie gleicht mit ihrem Aussehen einem Bilderbuchpony. Ihre lange helle Mähne, kann super zum flechten von wunderschönen Zöpfen genutzt werden. Lotte ist unsere kleine Zicke. Sie testet ihre Reiter gerne mal aus und versucht ihren eigenen Kopf durchzusetzen.

Geboren: 2006

Größe: 1,45 m

LUCKY

Lucky

 

Der Wallach Lucky ist ein Haflinger. Beim Putzen steht er häufig, als wäre er eingeschlafen, sodass er sich vor jedem Reiten erst einmal kräftig strecken muss. Beim Reiten ist er dafür umso aufmerksamer und beobachtet seine Ponyherde, sowie seine Umwelt sehr genau.

Geboren: 1997

Größe: 1,52 m

MARU

Maru

Der Wallach Maru ist ein Falbe und Norweger Quater- Mix. Er ist immer furchtbar neugierig und möchte immer überall dabei sein. So auch beim abäppeln des Auslaufs. Wer auf seine volle Schubkarre nicht aufpasst, darf sie ein zweites Mal einräumen. Denn Maru hat große Freude daran, sich an den Schubkarren zu kratzen und diese dabei umzuwerfen.

Geboren: 2002

Größe: 1,50 m

PINNOCHIO

Pinnochio

Pinocchio ist ein schwarzes, auch Rappe genanntes Shetlandpony. Sein Spitzname ist „Piko“. Der kleine Wallach ist sehr verspielt und liebt es in der Pause, mit der Herde zusammen über den Reitplatz zu toben. Beim Reiten legt er auch lieber einen schnellen Gang ein. Er hört aber ziemlich genau, auf die Kommandos von Reiter und Reitlehrer/ -in.

Geboren: 2003

Größe: 1,12 m

SAMMY

Sammy

Sammy ist ein schwarzes Shetlandpony (Rappe). Der Wallach ist das kleinste Pony der Herde. Seine Lieblingsbeschäftigung nach dem Fressen, ist das Spielen mit den anderen Ponys. Sammy mag es, sich zu bewegen und ist trotz seiner kurzen Beine flott unterwegs.

Geboren: 1997

Größe: 1,01 m

SIOUX

Sioux

Sioux ist ein gescheckter Wallach. Der Tinker tut manchmal so, als sei die ganze Welt gefährlich und anschließend stellt er dann ganz erstaunt fest, dass alles gar nicht mehr so schlimm ist , wie es im ersten Moment aussah. Dadurch ist er beim Reiten sehr vorsichtig. Er übernimmt die Verantwortung für sich und seinen Reiter.

Geboren: 1997

Größe: 1,51 m

SPEEDY

Speedy

Speedy ist ein Shetlandpony. Der Wallach ist rot-braun, auch Fuchs genannt. Er arbeitet meist nach dem Motto „Wer faul ist, darf nicht dumm sein“ und kürzt in der Reitbahn häufig ab. Speedy ist durch seine Größe und Gelassenheit, gerade bei den kleinen Kindern sehr beliebt. Neben dem Reiten kann Speedy Treppen steigen und sich verbeugen.

Geboren: 1991

Größe: 1,08 m

FIENCHEN

Fienchen ist die gescheckte Deutsche Reitpony- Stute, welche zeitgleich mit Jolly, im Oktober 2016 auf den Ponyhof gekommen ist. Sie ist im Vergleich zu unseren anderen Ponys sehr zierlich gebaut. Daher wirkt sie wie die Prinzessin unserer Herde- aber zickig ist sie überhaupt nicht.

Geboren: 2011

Größe: 1,29 m

JOLLY

Jolly ist ein Dartmoore Hill Pony . Die Schimmel Stute ist zeitgleich mit Fienchen, im Oktober 2016 auf den Ponyhof gekommen. Jolly ist einfach lieb und hat bereits ihren Platz in unserer Herde gefunden.

Geboren: 2006

Größe: 1,32 m

BETTY

Betty ist seit Anfang 2017 bei uns auf dem Hof. Sie kam zeitgleich mit Maja und befindet sich zur Zeit noch in der Eingewöhnungsphase. Sie arbeitet daran gelassener zu werden und sich an die täglichen Abläufe zu gewöhnen.

Geboren: 2007

Größe: 1,40m

 MAJA

Maja kam mit ihrer Freundin Betty zu uns. Sie befindet sich ebenfalls in der Eingewöhnungsphase. Maja ist sehr neugierig und macht ihren Job bisher sehr gut.

Geboren: 2007

Größe: 1,39m

Übernehmen oder verschenken Sie doch eine Patenschaft für ein Pony des Ponyhof Hilbeck

Ponypatenschaft

Pro Pony entstehen rund 1.200 Euro Kosten im Jahr.

Das Geld benötigen wir für Futter, Stroh, Hufschmied, Versicherungen und Tierarzt. In der derzeitigen wirtschaftlichen Situation ist der Ponyhof Hilbeck, wie andere soziale Einrichtungen auch, auf Ihre Hilfe angewiesen.

Mit der Übernahme einer Jahrespatenschaft können Sie den Ponyhof Hilbeck bei der Arbeit unterstützen, indem Sie einen Teil der Unterhaltskosten der Ponys übernehmen.

Hier geht es zum Patenschaftsflyer

Jeder Pate erhält eine Urkunde und wird 1 x im Jahr zum Patentag eingeladen. Die Patenschaft dauert ein Jahr, Sie können sie gegen entsprechende Zahlungen aber auch beliebig verlängern und so Ihr Patenpony auf ihrem/seinem Lebensweg begleiten.

Die Patenschaft beginnt mit dem ersten Zahlungseingang. Sie können zwischen verschiedenen Patenschaftsbeiträgen wählen. Teilpatenschaften sind möglich, ein Pony kann mehrere Paten haben.

Aktuelle Patenschaftsbeträge: 25, 50, 100, 150, 250, 500, 1.000 oder 1.200 Euro

Jeder Pate wird auf unserer Internetseite genannt, ab einem Patenschaftsbeitrag von 250 Euro wird eine Namensschild über dem Halfterhaken angebracht.

15 Ponys  sagen „Danke!“

Die Patenschaft beginnt mit Eingang des Patenschaftsbetrages auf das Spendenkonto (IBAN: DE89350601900000543543) der KD Bank unter Angabe des Stichwortes „Ponypatenschaft + Ponyname“, gilt für zwölf Monate ab Zahlungseingang und endet automatisch. Sie kann gegen Entrichtung des entsprechenden Patenschaftsbetrages jederzeit verlängert werden.

Bitte senden oder faxen Sie den ausgefüllten Patenschaftsbogen an:

Ökumenische Dienstgruppe Martin Luther King e.V.

Geschäftsstelle / Belegungsstelle

Schürener Straße 85 · 44269 Dortmund

info@ponyhof-hilbeck.de · www.ponyhof-hilbeck.de